Heizölpreis Kursschwankungen voraus

Ölmarkt angeschlagen - Irankonflikt vs. Konjunktursorgen

Die Ölpreise geben am Donnerstag weiter nach und Brent (Nordseeöl) kostet aktuell unter 70 Dollar je Barrel. Fallend die Kurse im Tagesverlauf weiter, winkt der tiefste Rohölpreis seit Anfang April. Heizöl in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird durchschnittlich 0,5 Cent bzw. Rappen je Liter günstiger und markiert den tiefsten Stand seit einer Woche.

Kippt die Stimmung am Ölmarkt und wie steht es um die globale Konjunktur? Allen Krisenmeldungen vom Persischen Golf zum Trotz entwickelten sich die Ölpreise zuletzt deutlich rückläufig. Brent Rohöl hat seinen Ausflug über die 70-Dollar-Marke gestoppt und könnte im Tagesverlauf auf den tiefsten Stand seit Anfang April fallen. Das Mai-Tief liegt bei 69,87 Dollar je Barrel. US-Rohöl (WTI) ringt mit der 60-Dollar-Marke und markiert bereits am Vormittag ein 7-Wochen-Tief. Mutmaßlicher Auslöser sind die guten US-Bestandsdaten vom gestrigen Nachmittag in Verbindung mit eingetrübten Konjunkturaussichten. Nach einer Reihe von Bestandsaufbauten in den letzten Wochen bewegen sich die Füllstände in den US-amerikanischen Großtanklagern zwischenzeitlich am oberen Rand der 5-Jahres-Bandbreite. Im Vergleich zum Mai 2018 sind fast 40 Mio. Barrel mehr Rohöl eigelagert. Zusätzlich hinterlässt der Handelsstreit zwischen den USA und China Spuren im Marktgefüge. An den Börsen geht weiter die Angst. Ganz aktuell drücken überraschend schwache Zahlen zum ifo-Geschäftsklima auf die Kurse. Nach dem starken Jahresauftakt wird der Gegenwind an den Börse spürbar rauer.

Parallel zu den fallenden Ölpreisen fällt auch die Heizölnachfrag deutlich ab. Kunden wittern eine neue Chance, sich günstiger zu bevorraten. In der Tat ist das Börsengefüge nicht mehr eindeutig bullish. Wer seinen Heizölkauf jetzt aus spekulativen Gründen zurückstellt, sollt den Markt engmaschig beobachten. Der Ölmarkt erfüllt aktuell alle Kriterien eines angeschlagenen Boxers. Diese sind dem Sprichwort nach besonders gefährlich. Von K.O. bis Comeback vieles möglich. - ok

HeizOel24-Tipp: Welcher Händler bringt mein Heizöl? Werfen neben dem Preis auch einen Blick auf die Firmenprofile und Kundenbewertungen. HeizOel24. - 23.05.2019

Börsendaten:
  Donnerstag 23.05.2019 - 12:22 Uhr Schluss Vortag 22.05.2019 Veränderung zum Vortag
Rohöl
Brent Crude
69,78 $
pro Barrel
70,93 $
pro Barrel
-1,62%
Gasöl 624,50 $
pro Tonne
633,50 $
pro Tonne
-1,42%
Euro/Dollar 1,1137 $ 1,1153 $ -0,14%
(konstant)
USD/CHF 1,0088 CHF 1,0091 CHF -0,03%
(konstant)
Heizölpreis Ø 100 Liter Heute 23.05.2019 - 12:22 Uhr Gestern   Veränderung zum Vortag
Deutschland 70,75 € 71,24 € -0,70%
Österreich 79,80 € 80,52 € -0,89%
Schweiz 93,70 CHF 94,35 CHF -0,68%
4-Wochen-Prognose
Rohöl Heizöl
konstant konstant
alle Angaben ohne Gewähr
Heizöl Erdtank

Rekord-Juni: Plötzlich kaufen alle Heizöl!

weiterlesen

Trump schwingt erneut Sanktions-Keule

weiterlesen

Heizöl: Ruhiger Wochenstart in bewegten Zeiten

weiterlesen

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Geschäftsführer