Heizölpreise aktuell für Österreich

Tanküberwachung
Trusted Shops Logo
4,87 sehr gut
DISQ ntv Gesamtsieger Preisportale für Heizöl 2021 DtGV Testsieger DtGV Service Award 2020 Die Welt Service Champion 2020 Bild.de Empfehlung

Die Heizölpreis Entwicklung

Neu
€/3.000l
€/100l
Nachfrage

Wie voll ist mein Heizöltank?

Füllstandsinfo/ -warnung
Du kennst deinen Füllstand und wirst rechtzeitig informiert.
Ø Verbrauch/Reichweite
Aktueller Heizölverbrauch und Reichweitenberechnung.
iOS
HeizOel24 meX Smartphone App

Wichtige Einflussfaktoren

74,94 $
pro Barrel
-0,74 %
fallend
629,25 $
pro Tonne
-0,08 %
seitwärts
1,1762 $
 
-0,44 %
leicht fallend
71,97 $
pro Barrel
-0,92 %
fallend
Veränderung
0,97 %
zum Vortag
76,68 €
/100l
Prognose
-0,56 %
zu morgen
Börsenwerte vom 16.09.2021, 17:32

News und Ölmarkt

Heizölpreise bleiben fest im Sattel
16.09.21 Starke Abbauten bei den US-Rohölbeständen geben den Ölpreisen weiter Auftrieb, was sich auch bei den Inlandspreisen sehr bemerkbar macht. Diese schlagen im weiteren Tagesverlauf mit 0,8 bis 1,0 Cent bzw. Rappen pro Liter zu Buche, was den Heizölpreis auf eine neue Preisspitze hebt. Die Ausgangslage am Mittwoch blieb nach den vom API gemeldeten unerwartet hohen Abbauten beim
Heizöl Ratenkauf wieder verfügbar!
Bezahlen Sie Ihr Heizöl monatlich, wie Strom oder Gas. Einfach bei Bestellung aus 6 bis 18 Monaten wählen, liefern lassen, Ratenplan abwarten und per Lastschrift bezahlen. Das Beste: Sind alle Raten bezahlt und noch Öl im Tank, heizen Sie bis zur nächsten Heizöllieferung einfach ohne monatlichen Abschlag, quasi kostenlos, weiter.

Diskutieren Sie mit!

Kaufen 27% oder Warten 73%
Kaufen 27% oder Warten 73%
Ann-Kathrin H.
Hallo kann ich irgendwie meine heizölbestellung nachtragen in der App
um 16:51 Uhr
Antworten Melden
uwe h.
ich warte noch bis 60cent pro Liter
um 16:07 Uhr
Antworten Melden 1 2
1 weitere Antworten anzeigen
Jörg H.
Frau Baerbock wirds schon richten 🤔
um 14:59 Uhr
Antworten Melden 1 3
1 weitere Antworten anzeigen
Jörg R.
@Alexandra Und um welche andere App handelt es sich
um 10:42 Uhr
Antworten Melden 1
1 weitere Antworten anzeigen
Mathias R.
Wo sol das noch hin führen
um 10:13 Uhr
Antworten Melden 2
Alexandra B.
Viel spannender als die Diskussion hier finde ich, dass ich bei einer Menge von 1250 l in dieser App 50€ mehr zahlen muss als in einer anderen
um 10:05 Uhr
Antworten Melden 2
3 weitere Antworten anzeigen
Kathrin W.
Es ist hier echt komisch. Der eine schreibt das der Ölpreis nach der Wahl steigt und der andere schreibt der Ölpreis sinkt. Woher habt ihr all diese Weisheiten und warum sind sie so gegensätzlich. Nur Spekulation oder einen heißen Drahl zu den Ölmultis?
15.09.21 19:42 Uhr
Antworten Melden 17 1
2 weitere Antworten anzeigen
Mario P.
Der Aktienmarkt wird noch mal kräftig durchgeschüttelt was den Ölpreis ebenfalls runter zieht . spätestens nach der Wahl.
15.09.21 15:03 Uhr
Antworten Melden 5 6
Thomas L.würde warten
Ich warte erst mal und werde wohl bis Dez. Warten. Ich denke bis dahin haben die meisten Bestellt und wenn das Wetter dann nicht allzu schlecht ist wird es dann noch mal billiger sein...
15.09.21 14:14 Uhr
Antworten Melden 8 4
3 weitere Antworten anzeigen
Salvatore D.
Hallo Massimo 😅
15.09.21 12:51 Uhr
Antworten Melden 3

Heizölpreise Wochenschau

Heizölpreise gehen auf Jahreshoch

Die Ölpreise gaben zum Wochenstart einen Teil ihrer Freitagsgewinne ab, nachdem Hurrikan Ida in der letzten Woche kräftig stützte. Das OPEC+ Meeting brachte keine Veränderung im Versorgungsplan.

Der Hurrikan Ida, der als Sturm der Kategorie 4 am Sonntag auf das Festland des US-Bundesstaaten Louisiana traf, schwächte relativ schnell ab und zieht inzwischen nur noch als tropisches Tiefdruckgebiet über Mississippi hinweg. Starke Auswirkungen hatte das Herunterfahren der Raffinerieleistung allerdings auf die Benzinpreise. Schon vor der Ankunft von Ida deckten sich die US-Bewohner in den betroffenen Gebieten mit Kraftstoffen für Fahrzeuge und Generatoren ein.

Die am Mittwochnachmittag gemeldete Bestandsdaten des US-Energieministerium zeigten Abbauten der Rohölvorräte von 7,2 Millionen Barrel und überraschten Analysten, die lediglich mit -2,9 Mio. Barrel rechneten. Relativiert wurde die bullishe Wirkung allerding durch den Aufbau des Benzininventars um 1,3 Mio. Barrel. Mit dem bevorstehenden Labour Day-Wochenende endet in den USA offiziell die Driving Season und die Benzinnachfrage geht in den kalten Jahreszeiten bedeutend zurück. 

Die tendenziell eher bullishe Ausgangslage an den Börsen drehte, nachdem die OPEC+ nach einem kurzen und knappen Meeting bestätigte, dass sie an ihrer Fördererhöhung ab September festhalten werde. Aufgrund der weiterhin robusten Nachfrage sei der Markt bereit, weitere 400.000 Barrel pro Tag aufzunehmen. Der Abwärtsspielraum hielt sich allerdings begrenzt, da Marktteilnehmer diese Entscheidung bereits erwartet hatten.

Die Heizölpreise im Inland stiegen deutlich an auch wenn der gestärkte Euro das Aufwärtspotenzial drosselte erreichte unsere Heizölpreise das Preisniveau von September 2019 in Deutschland. Mit durchschnittlich 75 Cent pro Liter ist auch in Österreich heute der teuerste Tag im laufenden Jahr.

 

DOE-Lagerbestände vom 01.09.2021

(Daten für die 34. KW in Mio. Barrel)
  Bestand zur Vorwoche zum Vorjahr
Rohöl 425,4 -7,2 -73,0
Heizöl/Diesel 136,7 -1,7 -40,8
Benzin 227,2 +1,3 -7,6
Cushing* 34,50 -0,9 -18,0
Raffinerie-
auslastung
     


*) Cushing in Oklahoma ist zentrales Andienungslager für Ölkontrakte der New Yorker Rohstoffbörse Nymex.

Marktreaktion: Mehr OPEC-Öl ab September und Anlagenausfall im Golf von Mexiko belasten Ölpreise.

Wissenswertes zum Thema Heizölkauf

✓ Heizöl kaufen - günstig und sicher

HeizOel24 vergleicht in Sekunden die Angebote von über 500 Heizölhändlern und ermittelt den günstigsten Anbieter.

Der Heizöl-Preisvergleich berechnet fortlaufend die günstigsten Heizölpreise für Heizöl Standard, Super und Schwefelarm in Qualität nach DIN. Hierzu vergleichen wir die Angebote von über 500 geprüften Heizölhändlern.

Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und die benötigte Menge in den Preisrechner ein und rufen Sie die tagesaktuellen Heizölpreise der verschiedenen Händler ab.

Anschließend wählen Sie Ihren Lieblingshändler aus der angezeigten Ergebnisliste. Das günstigste Angebot steht ganz oben. Zuverlässig, transparent und fair!

Die angezeigten Preise im Heizölrechner von HeizOel24 ändern sich mehrmals täglich. Grund dafür sind neben den Börsenschwankungen die Kalkulationsänderungen der Heizölhändler, die sich bei den Heizölpreisen auf der Plattform unterbieten. Für den Kaufabschluss gilt immer der angezeigte Heizölpreis zum Zeitpunkt der Bestellung als verbindlich vereinbart. Dieser Preis gilt bis zur Lieferung!

Um saisonale Schwankungen und Tendenzen zu erkennen, sollten Kunden bei ihrer Kaufentscheidung auch die Heizölpreise im Chartbild berücksichtigen. Die Auswahl gibt Ihnen dabei die Möglichkeit, die Heizölpreisentwicklung sowohl auf regionaler als auch nationaler Ebene zu verfolgen.

✓ Ölpreis - Tendenz und Prognose

Um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl abzupassen, ist regelmäßige Marktbeobachtung wichtig.

Welcher Preistrend herrscht an der Börse vor? Geht die Tendenz beim Öl nach oben oder nach unten?

Was heute an der Börse geschieht, wirkt sich bereits am nächsten Tag auf den Heizölpreis aus. Damit ist der Markt für Heizöl viel schnelllebiger, aber auch interessanter als der Markt für Strom oder Gas. Der Kunde entscheidet aktiv, wann er kauft und hat damit direkten Einfluss auf die Heizkosten des nächsten Winters.

Der aktuelle Trend der Ölpreise am Weltmarkt ist ein wichtiger Anhaltspunkt für Besitzer einer Ölheizung. Um die Heizölpreisentwicklung zu antizipieren empfiehlt es sich, die Börsenkurse für Rohöl, Gasöl und Euro/Dollar im Chartbild regelmäßig zu beobachten.

Weiterhin sollte man sich mit der Prognose befassen. Je langfristiger, desto unsicherer wird diese. Während die automatisch berechnete Heizölpreis Prognose für den nächsten Werktag noch relativ zuverlässig eintritt, haben auf lange Sicht selbst Experten Probleme, die Ölpreisentwicklung richtig einzuschätzen. Neben der Analyse von Marktdaten zu Angebot und Nachfrage macht für eine langfristige Preisprognose auch ein Blick auf das Chartbild Sinn. Häufig ist hier auf den ersten Blick eine Tendenz sichtbar.

Heizölpreise im Internet vergleichen

Die Heizölpreise folgen unmittelbar dem Ölpreis an der Börse und sind zudem von der Kalkulation der einzelnen Händler abhängig. Sie bewegen sich mehrmals täglich.

Regelmäßiges Vergleichen und Beobachten sollte deshalb zum Pflichtprogramm für preisbewusste Ölheizungsbesitzer gehören. Damit die "Pflicht" nicht zur Belastung wird, sondern schnell erledigt ist und Sparen richtig Spaß macht, gibt es HeizOel24!

Zusätzlich zum aktiven Preisvergleich über den Heizölrechner gibt außerdem die Möglichkeit, sich über kostenlose Preisabos oder einen individuell einstellbaren Preisalarm informieren zu lassen. Bei Unterschreitung Ihres hinterlegten Schwellenwerts wird Ihnen eine E-Mail oder wahlweise auch ein Push-Nachricht aufs Smartphone geschickt. Dieses Informationsangebot ist natürlich kostenlos und unverbindlich.

Kunden, mit genauen Preisvorstellungen, die direkt kaufen möchten, sobald ein Händler zum "Wunschpreis" liefert, können über MeinPreis ein limitiertes Kaufgesuch hinterlegen. MeinPreis - die Limit-Order für Heizöl

Heizölpreise vergleichen und beobachten ist also kein Hobby, sondern allen Verbrauchern zu empfehlen, die preiswert Heizöl kaufen möchten!

✓ Bildung der Heizölpreise in Österreich

Heizölpreise sind Tagespreise, die in Abhängigkeit zur Rohstoffbörse schwanken.

Weitere Einflussfaktoren sind die regionale Nachfrage, die Wetterentwicklung, die Preispolitik des Mineralölhandels sowie die Mineralöl- und Mehrwertsteuer. Besonders in Zeiten hoher Nachfrage hat auch die Nachversorgung der Raffinerien und landesweit verteilter Großtanklager Einfluss auf die Preise. Es ist nicht nur wichtig, dass insgesamt genug Öl da ist, sondern, dass es auch regional verfügbar ist, wo es vom Heizölhandel gebraucht wird.

Wichtigster europäischer Hafen für die Löschung der Öltanker ist Rotterdam. Von hier aus werden besonders die Gebiete am Rhein, bis hinauf nach Basel versorgt. Ostdeutschland erhält viel Öl per Pipeline aus Osteuropa. Bayern und der Süden haben Anschluss an Pipelines aus dem Mittelmeerraum.

U.a. an den Raffineriestandorten Ingolstadt, Karlsruhe, Leuna, Schwedt, Hamburg, Gelsenkirchen und Wesseling entstehen aus dem Rohöl die verschiedenen Produkte wie Benzin, Kerosin und natürlich Diesel und Heizöl. Unsere Dieselpreise finden Sie in einer separaten Auflistung.

Die Heizölpreise beinhalten neben den Kosten für die Förderung des Rohöls, Transportkosten, Raffineriekosten, Vertriebskosten vor allem Steuern. Rund 30 % des Heizölpreises resultieren aus Mineralöl- und Mehrwertsteuer.

Haben Sie Fragen?
gern beraten wir Sie persönlich
Mo-Fr 8-18 Uhr
+49 (0)30 701 712 30
4.87 / 5.00
1.419 Bewertungen