Heizöl Preisrechner
calculator arrow down
HEIZÖL 61,71 €
pro 100 Liter 0,00 %
NORDSEEÖL 49,92 $
pro Barrel 0,00 %
US-ROHÖL 47,29 $
pro Barrel 0,00 %
GASÖL 437,75 $
pro Tonne 0,00 %
EURO 1,1195 $
0,00 %
Kurse vom 28.08.2016 14:17:24

Heizölpreise aktuell für Österreich

Endecken Sie die günstigen Heizölpreise von HeizOel24.at! Hier beobachten Sie die Marktentwicklung und vergleichen die Angebote verschiedener Anbieter - sekundenschnell und rund um die Uhr durch Eingabe Ihrer Postleitzahl.

Heizölpreis
PrognosePrognose ToolTip Image

Tendenz für den
nächsten Werktag
Preis/100l (inkl.MwSt)
Die nächste Prognose wird ab 8:00 Uhr bereitgestellt!

Heizöl-Preistrend Österreich

(28.08.16, 14:17 Uhr)
61,71 €
61,71 €
61,38 €
56,19 €
67,35 €
Heizöl
Tagespreis Frage Icon
Preis
gestern
vor einer
Woche
vor einem
Monat
vor einem
Jahr
Veränderung
- absolut
+/- 0 €
+0,33 €
+5,52 €
-5,64 €
- in Prozent
+/- 0 %
+0,54 %
+9,82 %
-8,37 %
Ø im Zeitraum
-- €
61,13 €
58,37 €
59,23 €

Heizölpreise ziehen an – Spekulationen über Produktionsobergrenze

Sowohl Rohöl- als auch Heizölpreise befinden sich weiterhin in der Aufwärtsbewegung. Die Heizölpreise haben seit dem Zwischentief vom 2. August rund sieben Cent bzw. Rappen je Liter zugelegt.

Jüngste Spekulationen die  größten Ölförderländer könnten sich beim geplanten Meeting Ende September über Maßnahmen zur Preisstabilisierung der Ölpreise einigen treiben die Ölpreise weiter voran. Die Luft nach oben wird allerdings zunehmend dünner, denn allmählich werden die Zweifel größer ob dieses Treffen überhaupt ein Ergebnis liefern wird. Es sei zunehmend ungewiss ob der Iran dem Meeting beiwohnen, geschweige denn einer Eindämmung der Ölproduktion zustimmen wird.

Am heimischen Heizölmarkt stagniert die Nachfrage aktuell. Das Bestellaufkommen ist rückläufig – der Kaufzeitpunkt erscheint aufgrund der steigenden Heizölpreise. Heizölkunden die noch nicht für die bevorstehende Heizsaison gerüstet sind, sollten die Preisentwicklung nicht allzu sehr aus den Augen verlieren. Alle aktuellen Heizölpreise für Ihre Region erhalten Sie wie immer auf unserem Portal oder per HeizölApp auch jederzeit unterwegs.
 

Faktoren für sinkende Preise:

  • Weltweit hohe Rohöllagerbestände
  • Anzahl US Ölbohranlagen weiter gestiegen

Faktoren für steigende Preise:

IEA prognostiziert Unterversorgung in Q3 2016
Spekulationen um Produktionsbegrenzung durch die OPEC

Wichtige Börsentermine:

  • Dienstags 22:00 Uhr: wöchentliche Bestandsdaten des API
  • Mittwochs 16:30 Uhr: wöchentliche Bestandsdaten des DOE

DOE-Lagerbestände vom 18.8.2016 (Veränd. in Mio. Barrel)

  • Rohöl:  -2,5 zur Vorwoche / +64,9 zum Vorjahr
  • Destillate (Heizöl/Diesel): +1,9 / +4,7
  • Benzin: -2,7 / +19,9
  • Marktreaktion: Ölpreis steigt

Heizöl kaufen Sie mit HeizOel24 immer günstig und sicher

Das System kann aus über 500 Partnerhändlern Heizölpreise vergleichen und den günstigsten Heizölpreis Ihrer Region für Sie ermitteln. Ihre Lieferung erhalten Sie automatisch zum günstigsten verfügbaren Heizölpreis. Zuverlässig, transparent und fair!

Die angezeigten Preise im Heizölrechner von HeizOel24 ändern sich mehrmals täglich. Grund dafür sind neben den Börsenschwankungen die Kalkulationsänderungen der Heizölhändler, die sich bei den Heizölpreisen auf der Plattform unterbieten. Für den Kaufabschluss gilt immer der angezeigte Heizölpreis zum Zeitpunkt der Bestellung als verbindlich vereinbart. Dieser Preis gilt bis zur Lieferung!

 

Heizölpreise Tendenz und Prognose

Um einen günstigen Kaufzeitpunkt auszuwählen, ist eine regelmäßige Marktbeobachtung wichtig. Welcher Preistrend herrscht vor? Geht die Tendenz der Heizölpreise nach oben oder nach unten?

Weiterhin sollte man sich mit der Prognose befassen. Je langfristiger, desto unsicherer wird diese. Während die automatisch berechnete Heizölpreis Prognose für den nächsten Werktag noch relativ zuverlässig eintritt, haben auf lange Sicht selbst Experten Probleme, die Ölpreisentwicklung richtig einzuschätzen. Neben der Analyse von Marktdaten zu Angebot und Nachfrage macht für eine langfristige Preisprognose auch ein Blick auf das Chartbild Sinn. Häufig ist hier auf den ersten Blick eine Tendenz sichtbar.

Heizöl bestellen, ist mit HeizOel24 ganz leicht. 
Ihre Postleitzahl genügt.​

Geben Sie Ihre Postleitzahl in unseren Preisrechner ein und wir berechnen den tagesaktuellen Heizölpreis, zu dem Sie direkt online Heizöl bestellen können. Heizölpreise vergleichen funktioniert in wenigen Sekunden, denn es wird automatisch das günstigste Angebot aus unserer Händlerdatenbank angezeigt. 

Als Heizöl-Preisvergleich berechnen wir fortlaufend die günstigsten Heizölpreise für Heizöl Standard, Super und Schwefelarm in Qualität nach DIN. Aus unserem großen Heizölhändler-Partnernetzwerk mit über 500 geprüften Heizölhändlern aus ganz Deutschland und Österreich berechnen wir den günstigsten Heizölpreis.

"Nutzen Sie alle Möglichkeiten, um günstiges Heizöl zu bestellen"

Einfach günstig Heizöl bestellen mit HeizOel24

Der aktuelle Trend bei den Heizölpreisen ist ein wichtiger Anhaltspunkt für Besitzer einer Ölheizung. In der Tabelle „Heizöl-Preistrend Österreich“ (oben links) können Sie ablesen, ob Sie Heizöl billiger bestellen als beim letzten Mal, oder ob es im Vergleich zu einem früheren Zeitpunkt teurer geworden ist. Nutzen Sie alle Möglichkeiten, um billiges Heizöl zu bestellen. Gerade wenn die Ölpreise steigen, sollten Kunden bei ihrer Kaufentscheidung auch die Heizölpreise im Chartbild berücksichtigen. Die Auswahl gibt Ihnen dabei die Möglichkeit, die Heizölpreisentwicklung sowohl auf regionaler als auch nationaler Ebene zu verfolgen. Bitte beachten Sie auch die Börsenkurse, zu dem Zeitpunkt an dem Sie  Heizölpreise vergleichen und Heizöl kaufen möchten!

"Heizölpreise sind Tagespreise, die in Abhängigkeit zur Rohstoffbörse schwanken"

Denn diese wirken sich bereits am nächsten Tag auf den Heizölpreis aus. Heizölpreise sind Tagespreise, die in Abhängigkeit zur Rohstoffbörse schwanken. Weitere Einflussfaktoren sind die regionale Nachfrage, die Wetterentwicklung, die Preispolitik des Mineralölhandels sowie die Mineralöl- und Mehrwertsteuer. Die angezeigten Preise im Heizölrechner von HeizOel24 ändern sich mehrmals täglich. Grund dafür sind Börsenschwankungen und Kalkulationsänderungen der Heizölhändler, die sich bei den Heizölpreisen auf der Plattform unterbieten. Für den Kaufabschluss gilt immer der angezeigte Heizölpreis zum Zeitpunkt der Bestellung als verbindlich vereinbart. Dieser Preis gilt bis zur Lieferung!

Zusammensetzung der Heizölpreise in Österreich

Bis wir bei HeizOel24 den tagesaktuellen Heizölpreis für Ihr Postleitzahlengebiet berechnen können durchläuft das Öl eine Fülle von Stationen, die maßgeblichen Einfluss auf die Heizölpreise haben. Am Anfang steht die Förderung des Rohöls aus der Ölquelle. Von dort aus wird das gewonnene Öl per Pipeline oder Schiff zur Raffinerie transportiert. Westösterreich (Vorarlberg, Tirol, Salzburg) wird häufig von Raffinerien aus Süddeutschland mitversorgt. Die Gebiete im Osten Österreichs erhalten Öl per Pipeline aus Osteuropa. Darüber hinaus besteht Pipielineanschluss ans Mittelmeer. Die wichtigesten Leitungen verlaufen über Österreich bis nach Bayern. In der Raffinerie entstehen aus dem Rohöl durch Destillation die verschiedenen Produkte wie Benzin, Kerosin und natürlich Diesel und Heizöl.

Der Heizölpreis beinhaltet neben den Kosten für die Förderung des Rohöls, Transportkosten, Raffineriekosten, Vertriebskosten vor allem Steuern. Rund 35 % des österreichischen Heizölpreises resultieren aus Mineralöl- und Mehrwertsteuer.

Rechenbeispiel:
Kostenzusammensetzung bei einen Heizölpreis von 90 € pro 100 Liter
Produktpreis (Heizöl ex Raffinerie/Tanklager): 59,87 €
Mineralölsteuer: 11,76 €
Mehrwertsteuer (20%): 14,37 €
Transport, Vertrieb, Händlermargen: 4,00 €
insg.: 90,00 €